@moppelkotzer ich sehe mir mal alle von dir aufgelisteten an und wie Datenschutzkonform diese sind. 😉

@moppelkotzer ich kam nur darauf, weil die meisten Anbieter bekannte Datensammler sind – Mensch muß die nicht zwingend füttern.

@kubikpixel
Da geb ich dir schon recht, allerdings ist das gerade bei „maschinellen“ Übersetzungen, egal wie gut die KI dahinter ist, ein problem - ohne wirklich viele Daten kann, schätze ich, keine KI eine einigermaßen gute Übersetzung anbieten.
Dilemma? Wahrscheinlich…

@moppelkotzer Ich war mal an einem Vortrag von einem Prof der die KI inkl. deren Datensammelwut untersuchte - Ja gerade eben diese Maschinen müssen gefüttert werden und die Metadaten werden dankend mitgenommen. Die lernen für sich selber und dich ganz gut kennen.

@kubikpixel Also grad deswegen fand ich das ja Super, wenn du da mal schauen könntest, welche Daten von den einzelnen Seiten so zusätzlich abgegriffen werden… geht das überhaupt?
Ich bin da ja extremer Laie, geb ich zu 😏

@moppelkotzer na ja den Datenfluss lesen & der AGB glauben. Ist halt eben so eine Sache für sich...

@moppelkotzer viele Daten gibst du bei jeglicher INet Abfrage an, ob du willst oder nicht.
Anhand dieser Metadaten lassen sich schon sehr viele Rückschlüsse zu. Angereichert mit deine Angaben um so mehr.
Schau dir das mal an: browserleaks.com/

Sign in to participate in the conversation
Pawoo

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!